BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Wespen und Hornissen umsiedeln statt töten!

Checkliste für Ihre Anfrage

Bitte schreiben Sie möglichst eine E-Mail an brigitte.martin@bund.net Ein Foto des Nestes und/oder dessen Standortes ist ebenfalls sehr hilfreich, um Situationen besser erfassen zu können. Die Fragen dienen dazu, die Art der Wespen einzugrenzen, denn es gibt verschiedene Arten mit verschiedenen Eigenschaften. Nur Deutsche und Gemeine Wespe - die im Sommer mehrere Tausend Tiere in einem Nest haben - beispielsweise belästigen auch am Tisch. Alle anderen Arten gehen zwar auch an reifes Obst, aber verschmähen Schinken und Marmelade. 
Falls Sie aus dem Problemnest eine tote Wespe gefunden haben, so fotografieren Sie sie bitte von vorn. Insbesondere am Kopf / im Gesicht kann man die Art am besten erkennen.  Wir antworten Ihnen sobald als möglich.

Checkliste für Ihre Anfrage: 
Wer sucht Hilfe und wo, Ihre Kontaktdaten (Anschrift, Telefon E-Mail), abweichender Standort des Nestes? 

Wo ist das Nest - wie z.B. Rollladenkasten, Schuppen, in der Erde, im Freien in der Hecke, unter dem Giebel…

Sehen Sie nur Tiere einfliegen und kein Nest, wo ? wie an einem Balken am Dachüberstand, … wie hoch ist das über dem Erdboden / über dem Balkon...

Wie sehen die Tiere aus?
- lang, dünn, die Beine hängen beim Fliegen auffallend runter > Feldwespen > das Nest wird maximal handtellergroß und ist nur eine Wabe ohne Hülle darum, die Tiere sitzen offen sichtbar auf dem Nest (allerdings ist das Nest auch oft versteckt hinter Blenden, Dachziegeln, in Rohrgestängen
- "normal", eher klein, kann aktiv sein bis November

Sehen Sie das Nest?
Sehen Sie nur Tiere in einem Busch ohne Nest? Hornissen im Flieder? Wespen an Mülltonnen? - Dann sind es oft nur Nahrungssuchflüge - Blattläuse, Blüten, Fliegen, die dort erbeutet werden sollen bzw. als Nahrung dienen.

Wie sieht das Nest aus? 
- grau wie gewickelt - kugelig/länglich? offen sichtbar (sehr selten im Rollladenkasten) - nur bis August aktiv? > Sächsische Wespe / Waldwespe 
> auch im August noch aktiv, mit "Schnorchel" / "Stutzen" unten >, alle Tiere schießen bei Berührung auf einmal raus > Mittlere Wespe (bis Mitte September)

Nest ist im Verborgenen, in dunklen Ecken, im Schrank, Rollladenkasten..., aber manchmal ist ein Stück isolierende Nesthülle sichtbar:

- beige-braun-gemuschelt? auch im August noch sehr aktiv? > oft Gemeine Wespe  (bis zum Winter aktiv)

- grau-gemuschelt - auch im August noch sehr aktiv? > oft Deutsche Wespe (bis zum Winter aktiv)

Uns ist klar, dass das nur Anhaltspunkte sind, die aber schon bei der gezielten Beratung weiterhelfen. 

Wespenberater des BUND Darmstadt

BUND-Logo

Wespen und Hornissen umsiedeln statt töten! Oft genügt es auch, die Anflugrichtung der Wespen oder Hornissen zum Nest zu verlegen. Bitte beachten Sie auch die bundesweite Datenbank unter Weitere Adressen - außerhalb von Darmstadt und Umgebung.

Bitte schreiben Sie möglichst eine E-Mail und beachten Sie bitte unsere Checkliste. Dann können wir gezielter beraten. Ein Foto des Nestes und/oder dessen Standortes ist ebenfalls sehr hilfreich, um Situationen besser erfassen zu können. Falls Sie aus dem Problemnest eine tote Wespe gefunden haben, so fotografieren Sie sie bitte von vorn. Insbesondere am Kopf / im Gesicht kann man die Art am besten erkennen.  Wir antworten Ihnen sobald als möglich.

Unsere ehrenamtliche Telefonberatung ist in diesem außerordentlichen Jahr 2018 leider nur im Ausnahmefall möglich - bei bis zu 100 Anrufen pro Tag ist es uns nicht mehr möglich, sie anzunehmen, den TAB vollständig abzuhören, geschweige denn, alle Ratsuchenden zurückzurufen. Anrufe auf dem Handy sind leider völlig zwecklos. Wer Internetzugang hat, bitte nicht per Telefon versuchen. 
Mails werden zeitnah beantwortet.

Brigitte und Reinhold Martin: mo - so möglichst erst ab 9:00 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht immer, und in der "Wespensaison" nicht zeitnah zurückrufen können. Und wir bitten um Verständnis, dass ein eventueller Rückruf nur im deutschen Festnetz (nicht auf Mobilgeräte) möglich sein wird.
Telefon 06151 37931, bitte daher möglichst Anfragen per E-Mail brigitte.martin@bund.net

  • Die Wespenberatung und die Hornissenberatung telefonisch und Wespen- und Hornissenberatung online per E-Mail - ist in der Regel kostenfrei (Spenden an den BUND sind aber gerne gesehen!, siehe Spenden)
  • Die fachgerechte Umsiedlung von Wespen und Hornissen sowie Hummeln, Nestumbauten, Beratung vor Ort - insbesondere in der Stadt Darmstadt, in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Bergstraße, Odenwald, Offenbach, Main-Taunus, Stadt Frankfurt und Umgebung, Mainz, Wiesbaden – hierfür werden Kosten je nach Aufwand und Entfernung berechnet,
  • Vorträge und Schulungen – siehe nächste Seite

Telefon 06151 37931, mo - so möglichst erst ab 9:00 Uhr, Rückruf im deutschen Festnetz ggf. möglich, E-Mail brigitte.martin@bund.net


Ulrich Kroeker, Telefon 0175 1531409

  • "nur" Wespenberatung - bitte nur im Ausnahmefall und nur aus Darmstadt und der näheren Umgebung, da auch Herr Kroeker nicht alle Anrufe annehmen kann - es sind zu viele. 

E-Mail ulrich.kroeker@bund.net

Beratung und Vermittlung im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Untere Naturschutzbehörde Darmstadt-Dieburg
Karsten Heinrich
Fon 06151 881-2219
Fax 06151 881-2229
eMail k.heinrich@LaDaDi.de
Hier können Sie sich eine stets aktualisierte Liste mit Wespenberatern und Wespenberaterinnen im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt mit deren Telefonnummern herunterladen:

Wespenberater im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt (pdf, 12 KB)

Bitte hierzu die Funktion "Ziel speichern unter" mit der rechten Maustaste nutzen.

Gute Erfahrungen

Darüberhinaus haben wir mit folgender Firma in Darmstadt, die auch für die ganze Region tätig ist, gute Erfahrungen gemacht.

Diplom-Biologe, Wespenspezialist und Kammerjäger bzw. Schädlingsbekämpfer 
Björn Kleinlogel

Kleinlogel GmbH
Pfungstädter Straße 35
64297 Darmstadt

mo-fr 8-17 Uhr:

Fon 06151 44658
Fax 06151 422779

www.kleinlogel-gmbh.de

E-Mail: office@kleinlogel-gmbh.de 

Pfungstädter Straße 35
64297 Darmstadt
Fon 06151 44658
Fax 06151 422779
andere Website des Unternehmens:
www.bluekill.de

Auch von schwer zugänglichen Nestern (beispielsweise in luftiger Höhe) insbesondere im Rhein-Main-Gebiet (inclusive Frankfurt / Offenbach / Mainz etc.), der Region Starkenburg mit der Stadt Darmstadt, den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Odenwald, Bergstraße und Groß-Gerau bis zum Rhein-Neckar-Gebiet (Mannheim / Heidelberg) sowie dem Taunus.
Außerdem Schulungen (auch ganztags und praktische Ausbildung) sowie andere Maßnahmen überregional: Hilfe bei allen Problemen mit Tieren aller Art in Haus, Garten, Bibliothek, öffentlichen Orten...

Weitere Adressen - bundesweite Datenbank

Leider wurde eine bundesweite Beraterdatenbank vom Netz genommen und deren Adressen gelöscht. Wir bedauern das sehr. 

Adressen für eine Umsiedlung sind oft Umweltämtern und/oder Naturschutzbehörden der Städte und Landkreise sowie den örtlichen BUND- und anderen Naturschutzgruppen bekannt.

Wir freuen uns besonders, wenn sich beispielsweise Imker zu Wespenberater*innen und/oder -Umsiedler*innen weiterbilden, da diese beispielsweise schon einen Stichschutzanzug haben. 

BUND-Gruppen-Suche unter http://www.bund.net/ueber_uns/bundgruppen/

www.hymenoptera.de - Dieser Link verweist ggf. auch auf die Seite der Imkerei von Melanie von Orlow, Berlin, die auch über http://www.hymenoptera.de/Impressum erreichbar ist. Über die dortige Kontakteseite können Sie Frau von Orlow anschreiben und um eine Adresse in Ihrem Wohnortumfeld fragen.

Quelle: http://darmstadt.bund.net/service_und_beratung/wespen_und_hornissen/adressen_der_wespenberatung_in_darmstadt_und_umgebung/