Stadt-Natur mit der bauverein AG in Darmstadt

Die bauverein AG als größte Wohnungsbaugesellschaft in Darmstadt verfügt über 33 Hektar (33.000 Quadratmeter) Freiflächen meist als Rasenflächen, 11.000 Bäume und mehr als elf Kilometer Hecken in der Stadt.

Blumenwiesen statt Einheitsgrün, blühende und fruchttragende Hecken zu schaffen als Lebensgrundlagen für Schmetterlinge, Wildbienen, Vögel und Fledermäuse sind die Ziele für den BUND Darmstadt.

Hierzu wurde im Spätherbst 2011 eine Kooperation von BUND und bauverein AG vereinbart. Schritt für Schritt sollen Jahr für Jahr immer mehr Flächen in auch für die Natur wertvolle Lebensräume umgewandelt werden. 

Mieter bzw. Wohnungsgemeinschaften können sich bei der AG Bauverein konkret des BUND gerne einbringen, wenn es um naturnahes Grün, Naturerfahrensräume für Kinder und Erwachsene, Mietergärten oder sonstige Anregungen und Fragen im Wohnumfeld geht.

Als erste Aktion wurden im Frühjahr 2012 einhundert Nistkästen für Vögel in Liegenschaften des Bauvereins durch BUND-Mitglieder angebracht. Viele davon sind auch gleichzeitig für Fledermäuse im Sommer benutzbar.

Aber was nützen die besten Nisthilfen, wenn es nicht genug zu futtern gibt für deren potenzielle Bewohner? Daher muss die Lebensraumverbesserung des Umfeldes damit einhergehen.