Aktiv werden

Unter Aktiv werden weisen wir Ihnen den Weg zu unseren regelmäßigen Treffen, sagen Ihnen, was der BUND in Darmstadt macht, erkunden anhand eines Fragebogens Ihre Interessen am und im BUND und liefern Ihnen Beitrittserklärungen online. Auch finden Sie für Ihre Fragen und Anregungen AnsprechpartnerInnen im BUND Darmstadt und der BUND-Nachbarn um Darmstadt herum. Auch die Satzung des BUND vom Bundesverband, Landesverband, Kreisverband bis zum Ortsverband können Sie dort runterladen.
Gleichzeitig bitten wir Sie hier auch, Änderungen Ihrer (elektronischen) Anschrift, Bankverbindung oder anderem uns umgehend mitzuteilen!
Aktiv werden können Sie auch bei den Mitmach-Aktionen, sei es über das Internet oder vor Ort in Darmstadt.

Danke fürs Aktiv werden!

  • Georg Mehlhart und Stefan Spiekermann beim Pflanzen des Hofbaums, einer Walnuss, auf dem Hofgut Oberfeld im Rahmen der Aktion Wildobsinsel für das Oberfeld (Foto: Erik O. Martin)
  • Infotisch des BUND (Foto: Barbara Merlau)
  • Didi Meyerhöfer beim Filzen mit Kindern (Foto: Erik O. Martin)

Das nächste Aktiventreffen

Termin

Titel:
Online - Offenes Treffen des Kreisverbandes Darmstadt
Datum: 
Montag, 11. Oktober 2021 , 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ort:
Online-Link www.bund-darmstadt.de/webkonferenz
Beschreibung:

Zeitpunkt: Das "offene Treffen" des BUND Darmstadt findet in der Regel am zweiten Montag jeden Monats um 20 Uhr statt.

Ausnahmen gibt es an einigen Feiertagen oder bei parallelen Veranstaltungen des BUND. Bitte schauen Sie hierfür für Alternativ-Termine im jeweiligen Monat auf die Homepage! Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Ort: Die "offenen Treffen" des BUND Darmstadt finden nur online als Videokonferenz statt, da uns die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten angesicht der Corona-Pandemie für mehrere Stunden nicht geignet erscheinen.

Link: Sie können sich über Ihren Browser einloggen, empfohlen wird Firefox oder Google Chrome, ein Programm zu installieren, ist nicht notwendig:
www.bund-darmstadt.de/webkonferenz

Dort auf Beitreten klicken. Wer sich auch an der Diskussion beteiligen will, muss anschließend "Audio zulassen" wählen. Ansonsten steht allen die Chatfunktion offen.

Die "offenen Treffen" des BUND Darmstadt dienen dazu, an unserer Arbeit Interessierten ungeachtet einer festen Tagesordnung Einblick in die BUND-Aktivitäten vor Ort zu geben, individuelle Fragen zu besprechen und anzubieten, welche bestehende Arbeitsgruppe im BUND Darmstadt oder darüberhinaus für die Interessierten geeignet wäre. Gerne können beim "offenen Treffen" eigene Vorstellungen dargelegt werden, wir geben - nach Möglichkeit - gerne Unterstützung für neue Ideen und Aktivitäten.

Melden Sie sich beim "offenen Treffen" oder auch zwischendurch per Mail bund.darmstadt@bund.net  welche AG des BUND Darmstadt Sie speziell interessieren würde.

Bitte beachten Sie auch unsere sonstigen Termine.

Zurück


Naturschutz wählen - BUND-Mitglied werden, Foto: Thomas Stephan

Natur und Umwelt brauchen Ihre Stimme. Der BUND ist ein Mitgliederverband. Worauf warten Sie noch?

Bitte bei "Geworben durch BUND-Gruppe" (Schritt 2) unbedingt KV Darmstadt eintragen!

Direkt zur Online-Spende!
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen

Die Aufgaben des BUND zum Umweltdiplom 2021 können alle noch bis zu den Sommerferien gelöst werden. Lösungen mailen an bund.darmstadt@bund.net

Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche