Bio-Direktvermarkter rings um Darmstadt

Eine Übersicht über Direktvermarkter ökologischer landwirtschaftlicher Produkte im Umkreis von 30 Kilometern rings um Darmstadt veröffentlichte der BUND Darmstadt im Dezember 2005. Im August 2007 erschien die aktualisierte Neuauflage, im Internet sind die Daten aktuell - aber Achtung: nicht mehr auf dem Faltblatt.

Ob Gemüse und Obst, Saft, Milch oder Fleisch – eine große Auswahl an frischen ökologisch erzeugten Produkten aus der Region gibt es in Darmstadt und Umgebung.

Das Faltblatt zeigt,

  • wo der nächste Direktvermarkter zu finden ist,
  • welche Produkte er vermarktet und nennt
  • Öffnungszeiten und Kontaktadressen sowie
  • welche Haltestelle des ÖPNV in der Nähe des Vermarkters liegt.
  • Auch Anbieter von Gemüsekisten-Abonnements sind aufgelistet.
  • Und die Termine der Wochenmärkte, bei denen auch Stände von ökologischen Direktvermarktern vertreten sind.

 

Wo kann ich das Faltblatt bekommen?

In der Druckfassung ist es leider vergriffen.

… als pdf-Datei oder auf unserem Internetauftritt  Achtung: Daten teilweise veraltet!:

  • Als pdf-Datei können Sie es herunterladen: Faltblatt (pdf, 206 KB)
  • oder die Inhalte des Faltblatts auf den folgenden Unterseiten:


Naturschutz wählen - BUND-Mitglied werden, Foto: Thomas Stephan

Natur und Umwelt brauchen Ihre Stimme. Der BUND ist ein Mitgliederverband. Worauf warten Sie noch?

Bitte bei "Geworben durch BUND-Gruppe" (Schritt 2) unbedingt KV Darmstadt eintragen!

Direkt zur Online-Spende!
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen

Die Aufgaben des BUND zum Umweltdiplom 2021 können alle noch bis zu den Sommerferien gelöst werden. Lösungen mailen an bund.darmstadt@bund.net

Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche