Bauplan für Mehrfamilien – Höhlen für den Haussperling

Spatzen sind Höhlen- und Nischenbrüter. Sie bauen ihre Nester meist in Mauernischen und -spalten oder unter Dachpfannen. Sanierungsmaßnahmen älterer Gebäude und versiegelte Fassaden neuer Gebäude verhindern, dass Haussperlinge ihre traditionellen Brutplätzen nutzen können. Haussperlinge nehmen herkömmliche Nistkästen jedoch nicht immer an, weshalb hier ein spezielles "Spatzen-Mehrfamilienhaus" vorgestellt wird.

Allerdings nehmen Haussperlinge auch gerne Mauersegler-Kästen von Schwegler ohne jede Spezialisierung als Einer- oder Dreierkasten (siehe Bild) an. 

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Empfohlen wird selbstverständlich unbehandeltes und sägerauhes Holz, möglichst zertifiziert nach FSC.
Vergessen Sie nicht, Ihre Nistkästen im Spätherbst gründlich zu reinigen, damit in der nächsten Brutperiode keine Flöhe, Milben und Zecken und anderes Getier Elterntiere und Nachwuchs quälen!

Wenn Sie im Herbst nicht dazu kamen, reinigen Sie die Nistkästen erst wieder ab Februar, um ggf. im Kasten überwinternde Tiere nicht zu stören.



Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire, fotolia.com)
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen
Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche