Veranstaltungsangebote für Kinder und Erwachsene

Der BUND in Darmstadt bietet – auch über Darmstadt und in die Region hinaus (bitte anfragen!) – verschiedene Möglichkeiten an, sich mit Wespen und Hornissen (ungefährdet) bekannt zu machen. Darüberhinaus steht auch das Herstellen von Nisthilfen für Wildbienen (Wildbienenhotel) und Schlupfwespen auf dem regelmäßigen Programm des BUND.

Gesonderte Veranstaltungen für Gruppen möglich

Sollten Sie für eine größere Gruppe von Kindern und/oder Erwachsenen (gerne auch für andere Vereine, Zusammenkünfte) eine gesonderte Veranstaltung aus dem Angebot des BUND planen wollen, so sprechen Sie uns an!

Angeboten werden können nach Vereinbarung ein Vortrag ggf. mit Anschauungsobjekten für Kinder und/oder Jugendliche & Erwachsene von einer bis drei Stunden und auch ganztägig für (angehende) Wespen- und Hornissenberater/innen.

Möglich sind Zusatztermine je nach Art und eventueller Zusatzbetreuungsperson für Gruppen zwischen cirka 10 und 25 Kindern und/oder Jugendlichen & Erwachsenen nach Vereinbarung (siehe unten Kontakt beim BUND).

Vorträge und Veranstaltungen für Kinder

  • Keine Angst vor Wespen und Hornissen
    Schwarz-gelb ist gefährlich? Nein, nur bei falschem Verhalten stechen Wespen oder Hornissen. Hinweise und Erläuterungen helfen, diese unliebsame Erfahrung zu umgehen, zumal uns nur wenige Wespenarten wirklich lästig werden.

    Wir lernen die Lebensweise von Wespen und Hornissen kennen und die Arten zu unterscheiden. Was können wir tun, um diese Tiere zu unterstützen? Muss das Nest im Garten oder im Schuppen umgesiedelt werden? Kommt es im Spätsommer zu Konflikten? Dies und mehr soll den Teilnehmern beantwortet werden.

    Gezeigt, untersucht und bestimmt werden bei der Veranstaltung nach Möglichkeit auch (tote) Wespen und Hornissen und deren Nester sowie zu deren Unterscheidung (tote) (Schweb-)Fliegen, Bienen und Hummeln, diverse Utensilien wie ein Anzug mit Hut und Handschuhen, wie er auch von Imkern getragen wird.


Gerade bei Kindern bietet es sich an, ein "verwandtes Thema" je nach zur Verfügung stehender Zeit (Projektwochen und ähnliches) mit anzubieten:

  • Natur um Haus und Garten
    Wir basteln Wohnungen für Wildbienen und Schlupfwespen


    Viele Nützlinge im Garten benötigen spezielle Wohnangebote, die auch aus Recyclingmaterialien wie Holz, Hohlziegel, Schilf und Lehm selbst angefertigt werden können. Wir basteln Wohnungen für Schlupfwespen und Wildbienen und lernen dabei etwas von deren Lebensweise kennen.
    Mitzubringen sind Kleidung, die auch schmutzig werden darf, Handtuch und Verpflegung.

    Pro Kind entstehen Materialkosten von 3 bis 10 €.

Vorträge für Jugendliche und Erwachsene

Wespen und Hornissen, nützlich und meist harmlos

Oft ängstlich wird reagiert, wenn uns schwarz-gelbe Wespen beim Pflaumenkuchenessen Gesellschaft leisten, ihr Nest im Rollladenkasten oder neben dem Fenster bauen oder Hornissen am Gartenteich Wasser aufnehmen wollen.
Biologie, Unterscheidungsmöglichkeiten der Wespenarten auch am Nestbau, Schutzmöglichkeiten und Tipps zum Miteinander mit den interessanten Tieren bis hin zu schonenden Möglichkeiten der Nest-Umsiedlung werden angesprochen. Beraten wird auch, wie man die Ansiedlung an nicht genehmen Stellen vorbeugend verhindern kann.

Gezeigt werden bei der Veranstaltung nach Möglichkeit auch (tote) Wespen und Hornissen und deren Nester sowie zu deren Unterscheidung (tote) (Schweb-)Fliegen, Bienen und Hummeln, diverse Utensilien wie ein Anzug mit Hut und Handschuhen, wie er auch von Imkern getragen wird.

Schulungen für (angehende) WespenberaterInnen

Wespenumsiedeln genauso wie Hornissenumsiedeln (mit Erlaubnis der zuständigen Naturschutzbehörde!) muss gelernt sein, soll die Maßnahme dazu führen, dass am neuen Standort sich das Wespenvolk oder der Hornissenstaat gut weiter entwickelt. Auch ist eine gute Spezial-Ausrüstung zum Umsiedeln notwendig.

In Abständen führt beispielsweise der Landkreis Darmstadt-Dieburg in Kooperation regelmäßig Schulungen für Laien und alle Interessierte wie Feuerwehrleute und Imker/innen durch, in denen an einem ganzen Tag die Inhalte obenstehender Vorträge tiefergehend dargelegt werden.

So kann ergänzend auch ein Film über Umsiedlungsmaßnahmen gezeigt werden. Bei Interesse kann im Anschluss an die Schulung bei der Firma von Björn Kleinlogel bei Nestumsiedlungen Praxiserfahrung gewonnen werden (Adresse siehe vorhergehende Seite).

Kontakt beim BUND

Ansprechpartnerin des BUND Darmstadt für Veranstaltungen zu Wespen und Hornissen:
Brigitte Martin
Telefon 06151 37931
eMail brigitte.martin@bund.net



Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire, fotolia.com)
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen
Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche