Die nächsten Termine mit dem BUND… aus unserer Termindatenbank

Termin

Titel:
Mitmachen bei der heiner*solarberatung
Datum: 
Donnerstag, 07. März 2024 , 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Ort:
www.bund-darmstadt.de/webkonferenz
Beschreibung:

Wir suchen weitere Aktive für die heiner*solarberatung. Bürgersolarberater*innen unterstützen Interessierte bei den ersten Schritten auf dem Weg zur eigenen Photovoltaik-Anlage. Teilnehmende werden kostenlos und umfangreich geschult. Ziel ist es, sich „fortbilden“ zu lassen und als Bürgersolarberater*in zukünftig Privatpersonen im Stadtgebiet zu PV-Anlagen (Aufdachanlagen) zu informieren und zu aktivieren.

An diesem Abend informieren wir über die Arbeit der heiner*solarberatung und ein Engagement bei uns. Für die bessere Planung, bitten wir um Anmeldung unter info@heinersolarberatung.de. Vielen Dank!

 

Weitere Informationen auch in der Pressemitteilung der Wissenschaftsstadt Darmstadt:

WISSENSCHAFTSSTADT DARMSTADT SUCHT WEITERE INTERESSIERTE FÜR MITARBEIT IN DER HEINER*SOLARBERATUNG

(DK) – Donnerstag, 01.02.2024

Digitale Infoveranstaltung am 7. März / Klimaschutzdezernent Kolmer: „Erreichung zentraler Klimaschutzziele durch lokale engagierte Initiativen in Zusammenarbeit mit der Stadt“

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt sucht aktuell weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger für die Mitarbeit in der heiner*solarberatung. Hintergrund ist, dass die Anfragen aus der Darmstädter Bürgerschaft nach einer individuellen Beratung zu einer Aufdach-Photovoltaikanlage mittlerweile die Kapazitäten der ehrenamtlichen Heiner*Solarberaterinnen- und berater übersteigen. Daher wird es am 7. März um 19 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung geben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich unter info@heinersolarberatung.de anmelden und weitere Informationen erfragen.

„Mittlerweile haben die ehrenamtlichen Heiner*Solarberaterinnen- und berater, organisiert in fünf Stadtteilgruppen, wohnortnah über 200 kostenfreie Beratungen durchgeführt. Zahlreiche neue Anlagen wurden daraufhin beauftragt und produzieren kostengünstigen und CO2-neutralen Solarstrom. Viele Darmstädter Bürgerinnen und Bürger nutzten zudem unser attraktives Förderprogramm Photovoltaik, das durch unser Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung verantwortet wird. Ich freue mich, dass diese Erfolgsgeschichte wieder einmal die Darmstädter Besonderheit zeigt, dass lokale engagierte Initiativen in Zusammenarbeit mit der Stadt einen echten Unterschied machen können – in diesem Fall zur Erreichung von mehr Nachhaltigkeit und unserer so zentralen Klimaschutzziele“, erklärt dazu Klimaschutzdezernent Michael Kolmer.

Anfang 2022 hatte die Wissenschaftsstadt Darmstadt – gemeinsam mit dem BUND e.V. – nach Ehrenamtlichen für den Aufbau einer lokalen Photovoltaikberatung für die Darmstädter Bürgerschaft gesucht. Die Resonanz auf diesen Aufruf war enorm, es fanden sich fast 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger. Diese wurden in einer umfangreichen und von der Stadt finanzierten Schulung zu Bürgersolarberaterinnen- und berater ausgebildet. In wechselnden Zweierteams vertieften sie das erworbene Wissen und auch die vorhandenen Erfahrungen zum Thema Aufdach-Photovoltaik und geben dieses in Beratungen seitdem unentgeltlich, unabhängig und unverbindlich an die Bürgerschaft weiter. Neben dem fachlichen Austausch, auch mit anderen Initiativen, wird auch das soziale Engagement großgeschrieben. Ein Beispiel war der Jahresabschluss der heiner*solarberatung gemeinsam mit der Heiner*energie, dem BUND e.V. und dem Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung, wo neben Fachvorträgen und viel Austausch und Diskussion auch mit einem gemeinsamen Abendessen das erfolgreiche Jahr gefeiert wurde.

Nach nun mehr als einem Jahr unterstützen mehr als 30 Photovoltaikexperten als Heiner*Solarberaterinnen- und berater interessierte Darmstädter Bürgerinnen und Bürger auf deren Weg zu einer eigenen Aufdach-Photovoltaikanlage. Sie geben ihr Fachwissen in umfangreichen Beratungen weiter, berechnen möglichen Ertrag und potentielle Wirtschaftlichkeit, berichten von ihren eigenen Erfahrungen bei Konzeption, Planung, Aufbau und Betrieb einer Aufdach-Photovoltaikanlage und unterstützen neutral bei der fachlichen Bewertung von Angeboten ihrer Wunschanlage.

Mehr Informationen gibt es auf den Seiten der heiner*solarberatung: https://www.heinersolarberatung.de und beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung, Hilpertstraße 31, 2. OG, 64295 Darmstadt, Telefon 06151 13-4905 oder klimaschutz@darmstadt.de bzw. www.darmstadt.de/klimaschutz.

Zurück


Naturschutz wählen – BUND-Mitglied werden, Foto: Thomas Stephan

Natur und Umwelt brauchen Ihre Stimme. Der BUND ist ein Mitgliederverband. Worauf warten Sie noch?

Bitte bei „Geworben durch BUND-Gruppe“ unbedingt BUND Darmstadt eintragen!

Direkt zur Online-Spende!
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen

Die Angebote des BUND zum Umweltdiplom 2024 sind hier zu sehen. Fragen mailen an bund.darmstadt@bund.net, Anmeldung über Umweltamt ab 29. Februar

Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche

BUNDladen: Schönes kaufen, Gutes tun!
  • Der BUND Darmstadt bei Facebook