vhs und BUND: Umwelt im Dialog

Agenda 21 – Umwelt im Dialog

vhs und BUND: Umwelt im Dialog

vhs und BUND: Umwelt im Dialog

Agenda 21 – Umwelt im Dialog

Die Reihe gibt Gelegenheit, Themenbereiche der Lokalen Agenda 21 zu vertiefen. Sie wird in Zusammenarbeit von der Volkshochschule Darmstadt (vhs) mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V. durchgeführt. Auf der Website der Stadt Darmstadt ist die vhs unter Leben in Darmstadt > Bildung > Volkshochschule zu finden. 

Der BUND ist mit seinen Angeboten im vhs-Programm im Fachbereich Volkshochschule - Gesellschaft - Ökologie zu finden.

Vorträge in Kooperation des BUND mit der vhs finden in der Regel statt im
Justus-Liebig-Haus, vhs, Große Bachgasse 2, meist im Raum 11 (1. Stock)
ab 19.00 Uhr und in den meisten Fällen an Dienstagen.

Teilnahmegebühren werden in der Regel bei den Kooperationsveranstaltungen von BUND und vhs nicht erhoben und sind in den jeweiligen Ausnahmefällen im Programm extra vermerkt. Spenden sind dagegen immer dringend erwünscht.

Langjährige Kooperation zwischen BUND und vhs

Seit 1989 besteht zwischen der vhs Darmstadt und dem BUND Hessen eine Kooperation der Angebote in der Reihe Umwelt im Dialog, welche die Themen der Agenda 21 aufgreifen.
Der BUND als gemeinnütziger, überparteilicher, anerkannter Naturschutzverband vertritt Natur- und Umweltschutzbelange durch Information von Politik und Gesellschaft auch vor Ort, stellt zukunftsweisende Konzepte im Energie-, Abfall- und Wasserbereich vor und klärt über Verbraucherfragen auf.

Koordiniert werden die Veranstaltungen für den BUND mit der vhs von
Brigitte Martin
Dreieichweg 11
64291 Darmstadt
Fon 06151 37931
brigitte.martin@bund.net
www.bund-darmstadt.de

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Landesverband Hessen e.V.
Geleitsstraße 14
D-60599 Frankfurt
Fon 069 677376-0
Fax 069 677376-20
bund.hessen@bund.net
www.bund-hessen.de



Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire, fotolia.com)
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen
Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche