Das Grüne Band des Lebens

Das bundesweite Projekt des BUND zum Grünen Band - von der Todeszone zur Lebenslinie - wird auch vom BUND Darmstadt unterstützt. Unvergessen sind Ausflüge zum Grünen Band mit Rad und Bahn - insbesondere zum Werrabergland und zu Randbereichen von Hessen und Thüringen. Daher werden auch viele Leser/innen aus Darmstadt und Umgebung die Bücher von Reiner Cornelius vom BUND in Osthessen, als unseren kundigen Ausflugsmanager und  als Erinnerung und die vielleicht private  Planung für den nächsten Ausflug gerne annehmen.

Die mittlerweile sechs Wanderführer, ein siebter ist in Arbeit, sind jeder für sich abgeschlossen. Sie können bezogen werden direkt beim Autor über 

www.grünes-band-wandern.de

Mehr zur Buchreihe unten.

BUND Darmstadt unterstützt BUNDprojekt zum Grünen Band

Auch der BUND Darmstadt unterstützt das bundesweite Projekt "Grünes Band" und weist auf verschiedene Bücher hierzu hin, die Lust auf den nächsten Ausflug zu Fuß oder per Rad machen.

Zu den Ausgangspunkten der beschriebenen Touren kommt man leicht mit der Bahn, schauen Sie im Internet unter www.bahn.de und geben Sie die gewünschten Daten ein.

Hintergrund: Vom Eisernen Vorhang zur Lebenslinie: das Grüne Band

Luftaufnahme des ehemaligen Grenzstreifens bei Mackenrode in Niedersachsen, Foto: K. Leidorf
Der ehemalige Grenzstreifen bei Mackenrode in Niedersachsen, Foto: K. Leidorf

Fast 40 Jahre lang teilte der Eiserne Vorhang Europa. Die Unmenschlichkeit dieser über 8.500 km langen Grenze zeigte sich am stärksten in Deutschland: Mauern, Stacheldraht, Wachtürme und Minen trennten Familien und Freunde über Jahrzehnte.

Gleichzeitig gab diese Grenze der Natur eine über 30-jährige Atempause. Der innerdeutsche Grenzstreifen wurde zum Refugium für viele seltene Pflanzen und Tiere. Hier entwickelten sich einzigartige Busch- und Waldparadiese, Sümpfe und Heiden mit der für sie typischen Flora und Fauna - ein einzigartiges länderübergreifendes Biotopverbundsystem von über 1.393 km Länge.

Mit Ihrer Spende helfen Sie, das Grüne Band und seine Tiere und Pflanzen zu bewahren.

Seit 1989 engagiert sich der BUND auf vielfältige Weise dafür, dass uns diese wertvollen naturnahen Landschaften erhalten bleiben, dass sie nicht durch landwirtschaftliche Nutzung oder durch den Bau von Straßen und Industriegebieten zerstört werden. Der BUND setzt sich zum Beispiel dafür ein, dass die Flächen am Grünen Band, die sich im Bundesbesitz befinden, an die Länder übertragen und von diesen als Naturschutzflächen ausgewiesen werden. Der BUND kauft zum Beispiel Flächen aus Privatbesitz, um eine Zerschneidung des Grünen Bandes zu verhindern. Mehr zum Grünen Band Deutschland auf den Seiten des BUND Bundesverbandes...

Das Grüne Band Europas - vom Eismeer bis ans Schwarze Meer

Der BUND ist auch einer der Motoren des Projekts, entlang des gesamten ehemaligen Eisernen Vorhangs - vom Eismeer bis ans Schwarze Meer – das Grüne Band Europa zu „knüpfen“. Mit dem Grünen Band Europa können wir Menschen über Grenzen hinweg verbinden und zeigen, dass ein vereintes Europa auch ein gemeinsames Naturerbe hat.
Mehr zum Grünen Band Europa auf den Seiten des BUND Bundesverbandes...

Bücher zum Grünen Band - Vom Todesstreifen zur Lebenslinie

Dr. Reiner Cornelius, der Beauftragte des BUND Hessen für das Grüne Band, ist Autor der Bände einer siebenteiligen Reihe zum Grünen Band Deutschland.

Sieben Reiseführer aus der Reihe von Dr. Reiner Cornelius
Die sieben Reiseführer von Dr. Reiner Cornelius

Weiterer neuer Band in der siebenteiligen Reihe erschienen

Das Grüne Band erwandern, per Rad erkunden und unterwegs Besonderheiten genießen – dazu verlocken die Bücher von Reiner Cornelius.

Ob ein Wochenende oder ein Urlaub, beides ist möglich am 1.400 Kilometer langen Grünen Band, dem ehemaligen Grenzstreifen der DDR in der Mitte Deutschlands, von der Ostsee bis zur tschechischen Grenze. Um sich darauf vorzubereiten, Erlebtes nachzuschlagen oder mehr über Natur und Kultur, Brauchtum und über die 40 Jahre lang getrennte Geschichte und Geschichten der Dörfer und Städte im und am Grünen Band zu erfahren, dazu sind die Reiseführer von Reiner Cornelius eine wahre Fundgrube.

Viele Fotos zu Natur und Kultur dokumentieren Menschen und Landschaft , mehr als 20 detailliert in Karte und Text ausgearbeitete Touren in jedem Buch –ob zu  Fuß oder per Rad – verlocken dazu, für sich, mit der der Familie oder mit Freunden dieses einmalige Grüne Band der Natur in Etappen zu erschließen und stets Neues zu erfahren.

Die Reiseführer „Eichsfeld-Werrabergland“ und „Wartburg-Werra-Rhön“ und neu "Von der Rhön zum Thüringer Wald" zum Grünen Band Hessen-Thüringen-Bayern beschreiben den Bereich entlang der Werra und in der Rhön.

Hier führt der ehemalige Grenzstreifen über Klippen, in denen Wanderfalke und Uhu brüten. Auf dem Todesstreifen blühen Orchideen und Enziane und entlang der Schneisen, die die Grenze durch die Wälder schlug, schleicht heute die Wildkatze.

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Natur und Kultur am Grünen Band Deutschland

Autor: Dr. Reiner Cornelius, Herausgeber BUND
Bisher sind erschienen:

  • Küste-Schaalsee (von den Stränden des Klützer Winkels über die Traveförde und den Schaalsee bis nach Lauenburg), 22,80 EUR, ISBN 978-3-9812981-0-9,
  • Elbe-Wendland (entlang der Elbe, durch das Wendland, von Boizenburg über Schnackenburg nach Salzwedel und zum Drömling), 22,80 EUR, ISBN 978-3-9812981-1-6
  • Der Harz (Brocken, Bergwälder des Nationalparks, Bergorte), vergriffen - Band wird neu aufgelegt 978-3-00-021190-4
  • 2010: Eichsfeld-Werrabergland (Eichsfeld und Werra),  232 S., fester Einband, 23,50 EUR, ISBN 978-3-9812981-3-0
  • 2010: Wartburg-Werra-Rhön (von Eisenach über die Werraauen zur Rhön), 220 S. , fester Einband, 23,50 EUR, ISBN 978-3-9812981-4-7
  • 2011: Von der Rhön zum Thüringer Wald (Wandern und Radfahren im Dreiländereck Hessen-Thüringen-Bayern), ebenfalls 23,50 EUR, ISBN 978-3-9812981-5-4

Der Folgeband „Frankenwald-Vogtland“ erscheint im Frühjahr 2012.

Buchbezug der Reihe zum Grünen Band

 

Mehr Infos & Bestellungen

Dr. Reiner Cornelius

Auwel-Verlag

Schützenweg 9

36272 Niederaula

Telefon 06625 919344

dr.cornelius@t-online.de

www.grünes-band-wandern.de

Die Abbildungen zeigen den Umschlag der bisher erschienenen ersten sechs Bände der Reihe "Vom Todesstreifen zur Lebenslinie". Zum Vergößern bitte jeweiliges Bild anklicken!



Naturschutz wählen - BUND-Mitglied werden, Foto: Thomas Stephan

Natur und Umwelt brauchen Ihre Stimme. Der BUND ist ein Mitgliederverband. Worauf warten Sie noch?

Bitte bei "Geworben durch BUND-Gruppe" (Schritt 2) unbedingt KV Darmstadt eintragen!

Direkt zur Online-Spende!
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen

Die Aufgaben des BUND zum Umweltdiplom 2021 können alle noch bis zu den Sommerferien gelöst werden. Lösungen mailen an bund.darmstadt@bund.net

Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Logo Grünes Band Deutschland


auf einem virtuellen Flug.

(Für diese Anwendung müssen Sie Google Earth installieren.)

Logo European Green Belt
Suche