Mit der Leih- und Schenkgemeinschaft das Projekt unterstützen

Sie wollen das Projekt Zentrum für Stadtnatur finanziell unterstützen, aber können keinen größeren Betrag auf einmal dafür aufbringen? Dann gehen Sie und der BUND in Zusammenarbeit mit der GLS Gemeinschaftsbank eG eine Leih- und Schenkgemeinschaft ein und bezahlen in monatlichen Raten einen Betrag, der dem BUND bereits zu Projektbeginn als Gesamtsumme ausgezahlt wird.

Die Leih- und Schenkgemeinschaft ermöglicht es, dass eine Gruppe von Menschen zweckgebundene Spenden vorfinanzieren kann, wenn sofort ein höherer Betrag benötigt wird – wie für den Bau des Gebäudes vom Zentrum für Stadtnatur.

Konkret sieht das so aus: Der Ausgangspunkt ist, dass Sie sich bereit erklären das Projekt durch einen Betrag von 500 bis 3000 Euro zu unterstützen. Dazu nehmen Sie einen Kleinkredit bei der GLS-Bank auf und bezahlen ihn in monatlichen Raten über eine durch die Mitglieder der Leihgemeinschaft festgelegte Jahresanzahl (3-5 Jahre) ab.

Konkret sieht das so aus: Sie erklären sich bereit das Projekt zwischen monatlich rund 10 Euro über fünf Jahre oder gar rund 84 Euro monatlich über 3 Jahre zu unterstützen. Diese 500 bis 3000 Euro, mit der Sie uns in 3 bis 5 Jahren unterstützen, kommen dem Projekt sofort zu Gute. Das geht, indem Sie im Rahmen der Leih- und Schenkgemeinschaft bei der GLS-Bank einen Kleinkredit aufnehmen und monatlich bezahlen.

Gebündelt zahlt die GLS-Bank dem BUND für das Projekt Zentrum für Stadtnatur die Gesamtsumme der Zusagen von den Mitgliedern der Leih- und Schenkgemeinschaft bereits zu Projektbeginn aus.

Zusätzlich zur monatlichen Kreditsumme wird zum 31.12. jeden Jahres eine sogenannte Kostendeckungsumlage (KDU) erhoben oder es besteht ggf. auch die Möglichkeit, in monatlichen Raten einen Gesamtbetrag zu zahlen, in dem die KDU bereits enthalten ist.

Für den Bau des Gebäudes vom Zentrum für Stadtnatur brauchen wir dringend Spenden. Für Mai 2019 ist der Beginn einer Leih- und Schenkgemeinschaft in Planung. Am Mittwoch, 08.05.19 um 19 Uhr findet dazu in der medienbäckerei, Jahnstraße 70 in Darmstadt eine Infoveranstaltung statt. Zur besseren Planung würden wir uns über eine Rückmeldung unter orangerie.darmstadt@bund.net freuen, wenn Sie vorbeikommen können.

Wir zählen auf Sie.

Infoblatt zur Leih- und Schenkgemeinschaft
Infoblatt zur Leih- und Schenkgemeinschaft (zum Vergrößern klicken)

Weitere Informationen zur Leih- und Schenkgemeinschaft finden Sie:

Interesse? Melden Sie sich gerne bei uns!

BUND Kreisverband Darmstadt
c/o Niko Martin
Dreieichweg 11
64291 Darmstadt
orangerie.darmstadt@bund.net
Telefon 06151 37931 (BUND Darmstadt)
mobil 0171 9323650

Andere Finanzierungsmöglichkeiten: siehe Zentrum für Stadtnatur in der Orangerie Darmstadt



Direkt zur Online-Spende!
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen
Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche