Die BUND-Termine

30 Jahre Kooperation Volkshochschule Darmstadt - BUND Darmstadt (1989 - 2019)

Nicht alle BUND-Termine sind in unserer Termindatenbank eingetragen.
Bis auf weiteres finden alle Vorträge und Treffen der Arbeitsgruppen (außer zu Pflegemaßnahmen im Freien) nur online statt. Die uns zur Verfügung stehenden Räume erscheinen uns für mehrere Stunden Nutzung nicht geeignet. Führungen mit der Volkshochschule im Freien mit Hygienemaßnahmen (Abstand, Mund-Nasen-Schutzmaske, eigene Materialien) sind möglich.

Online-Nutzung (siehe auch Kurzanleitung): Wir nutzen einen virtuellen Raum für den BUND Darmstadt vom Computerwerk Darmstadt e.V. mit dem Programm BigBlueButton mit höchstem Datenschutzstandard. Sie können sich über Ihren Browser einloggen, wenn Sie dem Link folgen, ein Programm zu installieren, ist nicht notwendig:

www.bund-darmstadt.de/webkonferenz

Beachten Sie daher auch unsere Hinweise zu

Die BUND-Termine in der Übersicht aus der Termindatenbank

Termin

Titel:
Online - Keine Angst vor Wespen und Hornissen! - Einführung-Workshop auch in einfache Umsiedlungstechniken
Datum: 
Dienstag, 23. Juni 2020 , 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Beschreibung:

Der Workshop wird als Webinar durchgeführt. Unten finden Sie den Zugangslink.

 

Keine Angst vor Wespen und Hornissen!

Workshop zu Arten – Schutz - Umsiedlung

Sind schwarz-gelbe Insekten gefährlich? Wie kann ich mich vor Stichen schützen? Wie leben Wespen und Hornissen, welche Arten sind lästig, wie kann ich sie unterscheiden? Kommt es im Spätsommer zu Konflikten? Was können wir tun, wenn ein Wespennest im Rollladenkasten, neben dem Fenster oder in der Hecke entdeckt wird oder Hornissen im Gebälk ein Nest bau(t)en. Auch schonende Methoden der Nestsicherung und der Umsiedlung werden von den Experten des BUND erläutert. Kunstvoll gebaute und verlassene Nester vom Vorjahr stehen als Anschauungsmaterial zur Verfügung.

Brigitte Martin, Erik Martin

Der Vortrag findet online statt, Fragen können gestellt werden. 

Dienstag, 23. Juni, 18:00 – 21:00 Uhr

Spenden für den BUND erbeten.

Technische Hinweise:

Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung empfehlen wir die Browser Firefox und Chrome.

Zur Online-Veranstaltung gelangen Sie über www.bund-darmstadt.de/webinar

(Diese Adresse wird dann automatisch auf den virtuellen Seminarraum
https://bbb.computerwerk.org/b/nik-r2a-jq2 weitergeleitet).

Anschließend können Sie Ihren Namen (oder Vornamen) eingeben. Er ist für alle Teilnehmenden sichtbar.
Mit Klick auf „Teilnehmen“ treten Sie der Konferenz bei.
Daraufhin werden Sie gefragt, ob Sie nur zuhören wollen oder falls Sie mit Mikrofon teilnehmen möchten, wird noch ein kurzer Echo-Test durchgeführt.

Die ebenfalls angebotene telefonische Einwahl ist limitiert. Derzeitig wird Ihre Rufnummer für alle sichtbar angezeigt und scheinbar kann man selber nur zuhören und keine Fragen stellen.

Möchten Sie selber eine Frage stellen, können Sie Ihr Mikrofon unten auf der entsprechenden Schaltfläche aktivieren. Ebenso Ihre Webcam.

Zurück

Kurzanleitung Online-Beitritt zum BUND Darmstadt - Vorträge und Treffen der AGs

Es wird empfohlen, möglichst mit einer LAN-Verbindung beizutreten, da WLAN stärkeren Netzschwankungen unterliegt und die Verbindung bei Ihnen ggf. schlechter in der Übertragungsqualität werden kann.

Sie können sich über Ihren Browser einloggen, wenn Sie dem Link folgen, ein Programm zu installieren, ist nicht notwendig:

www.bund-darmstadt.de/webkonferenz

Es erscheint nach dem Klick auf www.bund-darmstadt.de/webkonferenz dunkel hinterlegt das Feld Beitreten. Darauf klicken.

Nächster Schritt: Wie möchten Sie der Konferenz beitreten? - Mit Mikrofon auswählen (durch Draufklicken).

Es erscheint der Echo-Test, damit können Sie überprüfen, ob Ihr Mikrofon grundsätzlich gehen würde (man kann auch hier auswählen ob es das integrierte Mikrofon des Computers oder ein Headset sein soll - das im Computer eingestöpselt bzw. mit dem Computer verbunden sein muss.

Wenn Sie dann den Daumen hoch anklicken, nachdem Sie sich gehört haben, kommt der nächste Schritt:

Sie sind im virtuellen Vortragsraum. Sie können schon sehen und hören.

Zum Sicht- bzw. Hörbarwerden: Unter dem mittigen großen Bildschirm sind Symbole im Kreis: dort aktivieren durch Draufklicken: Ihr Mikrofon, Ihre Kamera - Falls Sie (auch) eine externe Webcam verwenden, werden Sie gefragt, mit welcher Kamera (der externen oder der internen Ihres Computers) Sie beitreten wollen (Drop-down-Menu zum Auswählen). Dann die Freigabe starten.

Dann können Sie sehen und hören und auch alle anderen Teilnehmenden sehen und hören Sie. Die Moderatoren vom BUND Darmstadt sagen den Teilnehmenden zur gegebenen Zeit, ob ggf. Ihr Mikrofon wieder stumm geschaltet werden soll oder zwecks Datenübertragungsersparnis Ihre Kamera deaktiviert werden soll.

Fragen können in den Öffentlichen Chat geschrieben werden, wenn was nicht klappen sollte oder auch in der Konferenz - Oben links steht unter "Nachrichten" grau hinterlegt Öffentlicher Chat - darauf klicken: 

Das Chat-Feld (grau umrandet für den Text) befindet sich dann auf der sich öffnenden nächsten Spalte links unten. Dort können Sie Ihren Text eingeben. Beim Klick auf Absenden, können Sie Ihren Text-Beitrag für alle Teilnehmenden an der Konferenz sichtbar machen.
Hinweis: private Chat-Unterhaltungen mit nur einer anderen teilnehmenden Person sind auch möglich: Dann einfach auf diese Person in der Teilnehmendenliste klicken, dann geht Ihr Beitrag nur an die betreffende Person in der Liste.

Abruf- und Mitmachangebote

Bitte beachten Sie auch unsere Mitmachaktionen (vor Ort und übers Internet), besondere Termine und Veranstaltungen und Angebote für Kinder!

Aktuell:

Programm der Veranstaltungen in Kooperation mit der vhs

2019: 100 Jahre Volkshochschulen - 30 Jahre Kooperation Volkshochschule Darmstadt und BUND

Anmelden können Sie sich zu den vhs-Kooperationsveranstaltungen direkt online bei der vhs im Bereich Gesellschaft > Ökologie der vhs Darmstadt

Notwendig ist eine Anmeldung nur bei den Veranstaltungen, bei denen eine Anmeldung ausdrücklich erwünscht ist (beispielsweise Besichtigungen).

Kinderumweltgruppe – wöchentlich

Die Kinderumweltgruppe des BUND Darmstadt für Kinder von 5 bis 10 Jahren trifft sich jede Woche und ist offen für neue Kinder. Mehr Informationen auf unseren Seiten zur Kinderumweltgruppe…

Imkergruppen für Kinder und Jugendliche

Mit einem erfahrenen Imker begleiten Kinder zwischen 10 und 13 Jahren sowie Jugendliche von 13 bis 17 Jahren das Bienenjahr. Das beginnt je nach Witterung etwa im März und dauert bis zur Einwinterung der Honigbienenvölker im etwa August. Hier geht es zu den BUND-Imker-Angeboten ...

Kinderumweltdiplom

Im Rahmen des Umweltdiploms bietet der BUND Darmstadt verschiedene Veranstaltungen für Kinder an: „Kröten und Molche, „Bunter Frühling rings um den Steinbrücker Teich“ bzw. "Auf den Spuren der Wildkatze im Kranichsteiner Forst", „Alte Technik: Wolle filzen – wir basteln Schmuckstücke und andere Kleinikeiten“ , „Wir beobachten Eidechsen und bauen ihnen ein Biotop“, „Wir basteln Wohnungen für Wildbienen und Schlupfwespen“, Faszination Honigbiene - wir besuchen einen Imker", "Radio machen", „Wasserforscher unterwegs – am Ruthsenbach und an der Seewiese in Arheilgen“ und „Keine Angst vor Wespen und Hornissen.

Details zu Anmeldung und Terminen entnehmen Sie bitte unseren Seiten zum Kinderumweltdiplom.

Diese Veranstaltungen gibt es auch als Abrufangebote für Ihre Gruppe für Sie privat, Ihre Kindergartengruppe, Ihre Kindergruppe, Ihre Schulklasse...
Das Angebot zur Wildkatze kann nur gegen Vorbestellung durchgeführt werden, da einige der Exponate in Darmstadt nicht ständig verfügbar sind.

Hier die Übersicht der BUND-Angebote und Termine des Jahres für das Umweltdiplom

Termine der BUNDjugend Hessen

Termine der BUNDjugend Hessen können Sie auf deren Website einsehen, erfragen und ggf. runterladen, siehe

www.bundjugendhessen.de



Direkt zur Online-Spende!
Bild anklicken und Angebote des BUND zum Umweltdiplom anschauen
Buchtitel: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Wartburg-Werra-Rhön - Buchreihe zum Grünen Band von Reiner Cornelius

... zum Grünen Band des Lebens. Mehr zur Buchreihe (6 Bände) hier... Eindrucksvolle Bilder und Texte von Reiner Cornelius, dem BUND- Beauftragen für das Grüne Band.

Mehr unter Aktiv werden...
  • 89 % der Deutschen bewerten den Naturschutz als wichtige politische Aufgabe
  • 90 % wünschen stärkeren Schutz der Meere vor Überfischung
  • 87 % lehnen gentechnisch veränderte Organismen in der Landwirtschaft ab
  • 68 % fürchten um intakte Natur für ihre Kinder und Enkelkinder *

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Mitglied
im BUND!

 

* Quelle: "Naturbewusstseinsstudie für Deutschland", Bundesamt für Naturschutz 2010 im Auftrag des Bundesumweltministeriums

Blaumeise schaut aus ihrem Nistkasten, Bild Viktor Stolarski, pixelio.de
Foto: Viktor Stolarski, pixelio.de

Wie Sie Vögeln, Fledermäusen und Insekten helfen können, erfahren Sie hier...

Suche

BUNDladen: Schönes kaufen, Gutes tun!
  • Der BUND Darmstadt bei Facebook